Kachelöfen Kamine Kaminöfen Schornsteine Fliesenarbeiten Natursteinarbeiten



Unsere Leistungen


Kachelöfen

Beim Kachelofen wird die beim Verbrennen von Holz entstandene Wärme gespeichert und durch Strahlungswärme langsam wieder an den Raum abgegeben. Man unterscheidet folgende Funktionsweisen:

  • Warmluftofen
  • Grundofen (Speicherofen)
  • Kombiofen
  • Hypokaustenofen
Jeder von mir geplante Kachelofen wird nach Maß von Hand gesetzt und ist immer ein Unikat.
Einige von mir geplante und erbaute Kachelöfen können Sie unter Referenzen ansehen.

Wissenswertes über Kachelöfen

Je nachdem ob Sie den Ofen nur für gemütliche Stunden oder richtig zum Heizen verwenden wollen, unterscheidet man entsprechend dem Funktionsprinzip folgende Kachelofen-Arten:

Warmluftofen:
  • schnelle Wärme mit wenig Holz durch einen gusseisernen Heizeinsatz, der die Wärme schnell in den Raum abgibt
  • Mehrraumheizung einfach möglich
  • preiswerte Lösung, da Bauaufwand geringer als bei Grundöfen, weil im Inneren nur ein Heizeinsatz und ein Nachheizkasten stehen (aus Schamotte oder Gussstahl)

Grundofen:
  • lang anhaltende Wärme aufgrund der großen Speichermasse des verwendeten Materials (meist Schamotte-Steine), dass die Wärme speichert und langsam wieder abgibt
  • angenehmes Raumklima durch die abgegebene Strahlungswärme
  • relativ lange Aufheizphase von 1 bis 2 Stunden

Kombiofen:
  • sowohl schnelle Wärmeabgabe (durch warme Luft) als auch lang anhaltende Speicherwärme, da nach dem Heizeinsatz eine keramische Nachheizfläche angeordnet wird
  • kombiniert die Vorteile von Warmluftofen und Grundofen

Hypokaustenofen:
  • gusseiserner Kachelofeneinsatz, der Strahlungswärme über sehr große Oberflächen abgibt, oft sogar über zwei Geschosse
  • erwärmte Luft strömt durch Kanäle in die verschiedenen Räume